08.03.2011 in Wahlkreis

Hermann-Josef Pelgrim zu Besuch in der Schrozberger Molkerei

 
Gunter Stirnkorb zeigt Hermann-Josef Pelgrim die Produktion

Der Landtagskandidat für den Wahlkreis Hohenlohe, Hermann-Josef Pelgrim zeigte sich bei seinem Besuch in der größten Demeter-Molkerei Deutschlands, sehr interessiert an den Zukunftsplänen der Genossenschaft, die ihm der Geschäftsführer Friedemann Vogt aufzeigte.
Zuvor präsentierte der Produktionsleiter Gunter Stirnkorb, das breit aufgestellte Sortiment des Unternehmens. Mit den Frischeprodukten besetzen sie eine Marktnische mit jährlich steigenden Umsätzen.
Eigene Stärken erkennen, Innovation, Expansion und Zielstrebigkeit waren Themen mit denen sich auch der SPD-Landtagskandidat für den Wahlkreis 21, Hermann-Josef Pelgrim sehr gut auskennt.

Termine

Alle Termine öffnen.

28.07.2021, 19:00 Uhr SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall
Sitzung des Kreisvorstands mit den Vorsitzenden der SPD Ortsvereine aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, Krei …

Alle Termine

Volksbegehren

Facebook

Unsere Abgeordneten

Jusos

SPD-Gemeinderatsfraktion

Entgegen den Stimmen der SPD-Fraktion wurde am 20.12.2016 im Gemeinderat ein Redaktionsstatut für das Veröffentlichungsrecht der Fraktionen im UnterUns beschlossen, dass nicht im Informationsinteresse der Schrozberger ist.

Das am 15.10.2015 im Landtag verabschiedete Änderungsgesetz sieht u.a. vor, die Arbeit der Gemeinderäte für die Bürgerinnen und Bürger transparenter zu machen.

Dies ist mit 2.000 Zeichen (incl. Leerzeichen) festgeschriebener Maximaltextlänge für die Fraktionen im Schrozberger Gemeinderat nicht möglich.

Insbesondere wenn es wie hier bei der Stellungnahme zum Haushaltsplan um die grundsätzliche kommunalpolitische Ausrichtung der Stadt geht.

Ein halbes Jahr vor jeder Wahl können gar keine Erklärungen der Fraktionen im Amtsblatt veröffentlicht werden, weil man hier der vom Gesetzgeber angegebenen Maximalfrist gefolgt ist und auch keinerlei Unterscheidungen bei der Sperrfrist vornimmt, in Abhängigkeit der Art der Wahlen.

Deshalb hat sich die SPD-Fraktion entschlossen, regelmäßig und ungekürzt über Themen zu berichten, bei denen es keine Einigkeit im Gemeinderat gibt.